Warum lieben Katzen Kartons?

K wie Katze und K wie Karton, das perfekte Paar. Es gibt viele Dinge, die man mit Katzen verbindet. Eines davon sind Kartons. Katzenhalter sind immer wieder verwundert, wenn sie ihrer Katze ein neues Spielzeug oder Ähnliches kaufen und die Katze interessiert sich mehr für den mitgelieferten Karton, als für das eigentliche Spielzeug. 

Katzen lieben Kartons, weil sie ihnen als Rückzugsort dienen, ihnen Sicherheit geben und laut einer Studie gleichzeitig ihr Stresslevel sinken lassen. Auf der anderen Seite wecken Kartons den Jagd-und Beobachtungsinstinkt und können auch dazu dienen, Konflikte zwischen mehreren Katzen zu verringern.

Im heutigen Blogartikel gehen voll und ganz auf die Liebe von Katzen zu Kartons ein und zeigen die Gründe, warum Katzen immer wieder so fasziniert von Kartons sind und warum du als Katzenhalter Kartons in der Wohnung haben solltest.

Kartons geben Sicherheit

Katzen sind sensible Tiere und benötigen ein Gefühl der Sicherheit. Haben sie das nicht, bedeutet das für die meisten Katzen Stress. Dies ist auch einer der Gründe, warum die meisten Katzen nicht gut auf Veränderungen reagieren.

Einige Katzen fangen schon bei der kleinsten Veränderung in den eigenen vier Wänden damit an, auf Kleidung zu urinieren, bekommen Durchfall oder zeigen sonstige Stresssymptome. Kartons können dabei helfen den Stress zu reduzieren und besser mit Veränderungen klarzukommen, in dem sie ihnen als Rückzugsort dienen. 

kartons geben sicherheit

Das Kartons oder allgemein enge Gefäße wie z.B. auch Vasen Katzen ein Gefühl der Sicherheit geben merkt man daran, dass sie sich in alle möglichen Gefäße quetschen. So sieht man nicht selten auf Youtube oder anderen Social Media Kanälen, wie sich Katzen in Aquarien und noch so kleinste Gefäße quetschen und sich dabei wohl zu fühlen scheinen. 

katze pinkelt auf kleidung

12 Gründe, warum Katzen auf Kleidung pieseln

Uriniert deine Katze ständig auf deine Kleidung, dann solltest du dir diesen Artikel dazu durchlesen.

Durch die Enge und die Tatsache, dass Kartons, Vasen etc. nur einen Eingang besitzen und ansonsten geschlossen sind, können Katzen alles im Blick behalten und wissen, dass mögliche Gefahren nur von vorne, aber nie von hinten kommen können. 

Kartons wärmen Katzen

Katzen lieben es, wenn die eigenen vier Wände schön warm sind. Die meisten Katzen mögen eine Raumtemperatur von mindestens 25-/30 C°. Wenn ihr zu den Friermenschen wie ich gehört, dann sollte das Einhalten solcher Temperaturen für euch kein Problem sein (wobei das bei den steigenden Heizkosten immer schwieriger wird).

Die meisten Menschen haben in ihren Wohnungen eher eine Raumtemperatur zwischen 19-22 C°. Für die meisten Katzen ist das etwas zu kalt bzw. sie würden etwas mehr Wärme bevorzugen.

kartons wärmen

Genau einer der Gründe, warum Katzen sich gerne in Kartons hineinkuscheln und diesen quasi als eigene Heizung bzw. Wärmeisolator benutzen. Der Karton ist in der Lage die Wärme der Katze zu speichern. Gepaart mit einer kuscheligen Decke in einem Karton, gibt es für eine Katze keinen schöneren Rückzugs-und Entspannungsort als einen schönen, engen und warmen Karton. 

Kartons dienen als Versteck für Katzen

Katzen lieben es sich zu verstecken und unbemerkt ihre Umgebung zu beobachten. Katzen sind Jagdtiere. Einer der Gründe, warum sie so gute Jäger sind liegt darin, dass sie geduldige Beobachter sind und gerne aus dem Hinterhalt angreifen.

Ein Karton bietet hierfür die beste Möglichkeit. Er bietet ihnen Schutz, sie bleiben unbemerkt und können ihre „Beute“ problemlos beobachten und wenn nötig auch blitzschnell zuschlagen. 

kartons versteckmöglichkeit für katzen

Befindet sich ein Karton und mindestens zwei Katzen im Haushalt, dann sieht man nicht selten wie sich eine Katze im Karton versteckt und blitzschnell die Tatze ausstreckt, sobald sich die andere Katze dem Karton nähert. 

Die meisten von uns besitzen keine Mäuse, die in der Wohnung frei herumlaufen und der Katze als Beute dienen können. Das ist aber auch nicht schlimm. Allein das Verstecken in einem Karton und das Beobachten von Personen oder anderen Tieren aus dem eigenen Haushalt befriedigt schon einen großen Teil des Jägerinstinkts, den eine Katze besitzt.

Kartons schärfen die Krallen

Wer eine Katze besitzt weiß, dass es fast nichts Wichtigeres für eine Katze gibt, als ihre Krallen zu schärfen. Der Kratzbaum, der Kratzteppich oder auch das Sofa, Wände o.Ä. müssen immer wieder herhalten, damit die Krallen schön geschärft werden. 

kartons dienen zum krallenschärfen

Doch nicht nur Kratzbäume oder leider auch Wände sind eine gute Möglichkeit das zu tun. Auch Kartons bieten den kleinen Tigern eine wunderbare Möglichkeit, ihre Krallen zu schärfen. Sollte deine Katze immer gerne die Wände oder das Sofa zum Krallenschärfen nehmen, kannst du ihr mit einem Karton eine weitere Alternative anbieten. Vielleicht schaffst du es damit sogar, dass sie nicht mehr die Wände oder dein Sofa zum Krallenschärfen nimmt. 

Kartons reduzieren Stress bei Katzen

Kartons bieten einer Katze nicht nur einen wunderbaren Rückzugsort, sondern sie helfen ihnen auch dabei ihren Stress zu reduzieren. Das Kartons das Stresslevel einer Katze reduzieren können, wurde von der niederländischen Universität in Utrecht, zusammen mit der Tierärztin Claudia Vinke, in einer Studie nachgewiesen.

In dieser Studie wurden 19 Katzen in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Tiere beider Gruppen kamen ganz frisch ins Tierheim. Die eine Gruppe hatte Rückzugsmöglichkeiten in Form von unterschiedlichen Kartons, die andere Katzengruppe musste ohne jegliche Rückzugsmöglichkeiten auskommen.

kartons lassen stresslevel sinken

Während dessen wurden die unterschiedlichen Stresssymptome beobachtet und analysiert. Das Ergebnis zeigte, dass die Katzen, die eine Rückzugsmöglichkeit hatten, sich viel besser und schneller an die neue Umgebung gewöhnten. Die Katzen aus dieser Gruppe waren offener und gingen viel schneller auf die Menschen zu, als es die Katzen ohne Rückzugsmöglichkeiten taten. 

Kartons reduzieren Konflikte zwischen Katzen

Katzen sind Einzelgänger und anders als Hunde nicht auf ein Rudel angewiesen. Auch wenn Katzen Einzelgänger sind, so versuchen sie dennoch jede Art von Konflikt zu vermeiden und diesem aus dem Weg zu gehen. 

Kartons bieten auch hierbei eine wunderbare Möglichkeit, Konflikte zwischen mehreren Katzen zu verringern. Denn um einem Konflikt aus dem Weg zu gehen, nehmen die meisten Katzen sich aus dieser Situation heraus und ziehen sich zurück. Am besten geht das, wenn sie auch einen Ort haben, an den sie sich zurückziehen können.

Ein Karton ist hierfür perfekt geeignet. Durch seine Enge wissen Katzen, dass sie sicher sind und ein Angreifer nur von vorne durch den Eingang kommen kann und diesen Eingang haben sie komplett im Blick. 

weniger konflikte zwischen katzen

Solltest du mehrere Katzen haben und sie geraten immer mal wieder aneinander, stelle einfach ein oder zwei Kartons in die Wohnung. Hiermit gibst du ihnen die Möglichkeit sich zu verstecken und einem möglichen Konflikt aus dem Weg zu gehen.  

Kartons machen Spaß

Ob Mensch oder Tier, Kartons besitzen eine besondere Faszination. Nicht nur Katzen lieben Kartons, auch kleine Kinder lieben es, sich in größeren Kartons zu verstecken und zu spielen. Es scheint so, als dass diese magische Anziehung von Kartons rassenunspezifisch ist. 

Manchmal muss es keinen großen Grund geben, warum man etwas mag. Allein die Tatsache, dass etwas Spaß macht und Freude bringt, ist schon Grund genug. Kartons sind nicht nur ein prima Rückzugsort, sondern auch eine super Spielmöglichkeit.

So lassen sich Kartons prima als Versteck oder Spielplatz für Katzen nutzen. Katzen können auf ihnen herauf- und herunterspringen, die Ecken lassen sich super anknabbern und als Krallenschärfer eignen sie sich auch noch. Ein wahres Katzenparadies :o) 

Kartons – Viel Luxus für wenig Geld

Wir Menschen sind es gewohnt aus unserer Sicht zu sehen und wollen unseren Vierbeinern nur das Beste geben. Es ist also kein Wunder, dass wir die teuersten, schönsten und aus unseren Augen bequemsten Katzenbetten holen, damit es unserem getigerten Vierbeiner so gut wie möglich geht. 

Warum sehen Katzen so gut im Dunkeln?

Warum können Katzen im Dunklen sehen?

Katzen haben eine ganz besondere Schicht auf ihrer Netzhaut. Genau diese Schicht ermöglicht, dass Katzen im Dunkeln sehen können.

Wenn wir unserer Katze den Himmel auf Erden bieten wollen, müssen wir ab und an versuchen, die Welt aus den Augen einer Katze zu sehen. Kartons sind zwar für uns Menschen sehr günstig und sprechen nicht gerade für Luxus, aber für eine Katze sind sie ein wahrer Luxusgegenstand.

Viele der Katzeninstinkte werden durch einen Karton angesprochen und befriedigt. Wer seiner Katze etwas Gutes tun möchte, der packt am besten eine kuschelige Decke in einen Karton und sorgt somit für noch mehr Gemütlichkeit.